Karriere

Fach- und Hilfskräfte (w/m/d)

Bei der Stadt Remscheid (TBR) sind in den Bereichen der Kanalunterhaltung, der Straßenunterhaltung sowie der Grünflächen- und Spielplatzunterhaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Stellen für

Fach- und Hilfskräfte (w/m/d)

in Vollzeit (39 Stunden/Woche) zu besetzen.

Das Aufgabengebiet der Kanalunterhaltung umfasst u. a. folgende Tätigkeiten:

  • Kontrolle, Reinigung und Unterhaltungsarbeiten am Kanalnetz
  • Kontrolle, Reinigung und Wartung der Sonderbauwerke der Stadtentwässerung
  • landschaftspflegerische Arbeiten und Instandhaltung an Außenanlagen der Sonderbauwerke
  • Rattenbekämpfung
  • Sinkkastenreinigung

Die nachfolgenden Anforderungen sollten von Ihnen erfüllt werden:

  • als Fachkraft eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in den Bereichen Rohr-, Kanal- und Industrieservice, der Ver- und Entsorgung oder dem Kanalbau
  • Berufserfahrung in der Kanalunterhaltung bzw. im Kanalbau
  • gesundheitliche Eignung für den Einsatz in der Kanalunterhaltung sowie Kenntnisse über Funktionsweise und Wartung der eingesetzten Geräte
  • wünschenswert sind Erfahrungen im Tiefbau oder in einem anderen artverwandten Beruf


Das Aufgabengebiet der Straßenunterhaltung umfasst u. a. folgende Tätigkeiten:

  • berufstypische Aufgaben des Straßenbaus (Asphaltieren, Pflastern etc.)
  • Einrichtung von Baustellensicherungen
  • Kontrolle von Baustellenbeschilderungen
  • Durchführung von Grünschnittarbeiten
  • Unterhaltung von Entwässerungsanlagen
  • Führen von Straßenbaugeräten und Straßenbaumaschinen


Die nachfolgenden Anforderungen sollten von Ihnen erfüllt werden:

  • als Fachkraft eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich des Straßenbaus
  • Berufserfahrung im Straßen- bzw. Tiefbau
  • gesundheitliche Eignung für den Einsatz in der Straßenunterhaltung sowie Kenntnisse über Funktionsweise und Wartung der eingesetzten Geräte
  • Erfahrung im Führen von LKW und Baumaschinen


Das Aufgabengebiet der Grünflächen- und Spielplatzunterhaltung umfasst u. a. folgende Tätigkeiten:

  • Pflege- und Instandhaltungsarbeiten in den städtischen Park- und Grünanlagen und des Verkehrsgrüns
  • Einbau und Wartung von Einrichtungen, wie Zäune, Bänke, Papierkörbe, Wege usw.
  • Kontrolle und Wartung der Spielgeräte auf ca. 130 städtischen Spielflächen
  • Kontrolle und Wartung der Spielgeräte und sämtlicher Einrichtungen auf Spiel- und Bolzplätzen, Schulen sowie Kindertagesstätten
  • sämtliche Pflege- und Instandhaltungsarbeiten in den Park- und Grünanlagen, des Verkehrsgrüns, an Wegen etc.
  • Einbau und Wartung weiterer Ausstattungen der Anlagen, wie z.B. Zäune, Bänke, Papierkörbe etc.


Die nachfolgenden Anforderungen sollten von Ihnen erfüllt werden:

  • als Fachkraft eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus
  • Berufserfahrung in der Grünflächen- und Spielplatzunterhaltung
  • gesundheitliche Eignung für den Einsatz in der Grünflächen- und Spielplatzunterhaltung sowie Kenntnisse über Funktionsweise und Wartung der eingesetzten Geräte
  • Bereitschaft zur Fort-/Weiterbildung im Bereich der Kontrolle und Wartung von Spielgeräten sowie im Bereich der Maschinenführung
  • Aufgeschlossenheit für neue Entwicklungen und Arbeitsverfahren im Garten- und Landschaftsbau


Die nachfolgenden Anforderungen gelten für alle Bereiche:

  • engagierter Einsatz sowie Selbständigkeit, Sorgfalt und Zuverlässigkeit in der täglichen Arbeitserledigung
  • Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Verantwortungsbereitschaft
  • Kenntnisse in der Baustellensicherung
  • Kenntnisse im Bereich des Arbeitsschutzes
  • Teilnahme an entsprechenden Unterweisungen und Schulungen
  • grundsätzliche Bereitschaft zur Wahrnehmung von Weiterbildungsangeboten


Sämtliche beschriebenen Arbeiten werden mit den hierfür jeweils erforderlichen Fahrzeugen, Maschinen und Gerätschaften ausgeführt.

Von den Bewerbenden wird in allen Bereichen die Bereitschaft erwartet, im Bedarfsfall auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit die genannten Aufgaben wahrzunehmen.
Die Teilnahme am Winterdienst und an Rufbereitschaften (nur Kanalunterhaltung) wird vorausgesetzt.

Erwartet wird eine Fahrerlaubnis mindestens der Klasse B.
Wünschenswert ist darüber hinaus eine Fahrerlaubnis der Klasse C1 oder C1E bzw. alte Klasse 3.
Von Vorteil ist eine Fahrerlaubnis der Klasse C oder CE bzw. alte Klasse 2 und einer damit einhergehenden Qualifikation nach dem BKrFQG.

In allen genannten Bereichen erwartet Sie:

  • ein vielseitiger Aufgabenbereich in einem kollegialen Team
  • eine befristete Beschäftigung mit der Option einer unbefristeten Übernahme
  • eine Vergütung nach EG 6 TVöD (Fachkräfte) bzw. EG 4 TVöD (Hilfskräfte)
  • betriebliche Gesundheitsförderung und betriebliches Eingliederungsmanagement
  • eine Jahressonderzahlung, eine Leistungsprämie (LOB) sowie eine attraktive betriebliche Altersversorgung


Für weitere Auskünfte und Informationen zur Kanalunterhaltung steht Ihnen Herr Terliesner unter der Rufnunmmer 0 21 91 / 16 23 40 gerne zur Verfügung. Fragen zur Straßenunterhaltung beantwortet Ihnen Herr Natsias unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 25 35. Auskünfte und Informationen zur Grünflächen- und Spielplatzunterhaltung erhalten Sie von Herrn Bauer unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 38 40.

Die Stadt Remscheid fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorschriften des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des § 164 SGB IX.
Die ausgeschriebenen Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit zu besetzen. Über den Umfang und die Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Geschäftsbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, Ihre Unterlagen bis zum 30.09.2022 ausschließlich

online

über das Bewerbungsportal der Stadt Remscheid einzureichen.


Bitte geben Sie in Ihrer Bewerbung an, für welchen Bereich Sie sich bewerben möchten!

Zum Bewerbungsportal der Stadt Remscheid geht es hier.

 

 

Geschäftsbereichsleitung Straßen und Brückenbau (w/m/d)

Bei der Stadt Remscheid (TBR) ist im Geschäftsbereich Straßen und Brückenbau zum 01.11.2022 die Stelle der

Geschäftsbereichsleitung (w/m/d)

zu besetzen.

Die Stelle ist künftig nach Besoldungsgruppe A 16 LBesG NRW ausgewiesen.

Die Kernaufgaben des Aufgabengebietes umfassen:

  • Personalverantwortung für ca. 80 Mitarbeitende des Geschäftsbereiches
  • Leitung des Geschäftsbereiches einschließlich Koordinierung interner und externer Prozesse
  • Controlling und Rechnungswesen
  • Straßen- und Brückenneubau einschließlich Brückenunterhaltung
  • Straßenunterhaltung (Straßendatenbank mit Pavementmanagement und Aufgrabungsmanagement)
  • Straßenverkehrstechnik und Straßenbeleuchtung (Planung, Bau und Unterhaltung der Lichtsignalanlagen, der Straßenbeleuchtung, des Parkleitsystems, der Großwegweisung und der Beschilderung)
  • Erschließungsverträge, Wegeaufsicht und Erhebung von Straßenausbaubeiträgen gemäß BauGB und Beiträgen nach dem KAG
  • Vertretung des Geschäftsbereiches in den politischen Gremien
  • Koordinierung der Maßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrsinfrastruktur nach dem Hochwasser vom 15.07.2022

vorausgesetzte persönliche Qualifikationen und Kompetenzen:

  • erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums (Diplom oder Master) des Bauingenieurwesens mit dem Schwerpunkt Straßenwesen, Tiefbau oder konstruktiver Ingenieurbau
  • erfolgreiche Ablegung des zweiten Staatsexamens im Bereich Stadtbauwesen oder Straßenbau
  • langjährige Berufs- und Führungsverantwortung
  • Bereitschaft zur schnellen Einarbeitung in das umfangreiche Aufgabengebiet
  • eigenverantwortliche, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • sicherer Umgang mit MS-Office Standardsoftware (MS-Word, MS-Excel, MS-PowerPoint)
  • gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • korrektes, höfliches und sicheres Auftreten
  • Durchsetzungsvermögen
  • Erfahrung mit der Arbeit in politischen Gremien

Gesucht wird eine motivierte und dynamische Führungspersönlichkeit mit hoher Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, die in der Lage ist, die im Aufgabenbereich anfallenden Tätigkeiten mit Eigeninitiative zu erledigen, ein modernes Assetmanagement weiterzuentwickeln sowie ein engagiertes Team von ca. 80 Mitarbeitenden zu führen. Teamorientiertes Handeln und ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick bilden die Grundlage Ihres Arbeitserfolges.

Es ist vorgesehen, die Stelle zum 01.11.2022 zu besetzen um eine umfassende Einarbeitung durch den derzeitigen Stelleninhaber zu gewährleisten.

Für weitere Auskünfte und Informationen steht Ihnen Herr Gerald Hein unter der Rufnummer 0 21 91 / 16 24 58 gerne zur Verfügung.

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des von Wäldern und Wasser geprägten Bergischen Landes. Remscheid ist eine grüne Stadt und bietet zusätzlich die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Weitere Informationen sind unter www.remscheid.de im Internet abrufbar.

Die Stadt Remscheid fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Berücksichtigung der Vorschriften des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des § 164 SGB IX.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, Ihre Unterlagen bis zum 14.10.2022 ausschließlich

online

über das Bewerbungsportal der Stadt Remscheid einzureichen.
Zum Bewerbungsportal der Stadt Remscheid geht es hier:

Zu unserem Image-Film geht es hier.

 

 

Koordination Grundstücksentwässerung (w/m/d)

Bei der Stadt Remscheid (TBR) ist im Geschäftsbereich Stadtentwässerung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Koordination Grundstücksentwässerung (w/m/d)

zu besetzen.

Die Technischen Betriebe Remscheid sind eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Remscheid und nehmen u. a. die Aufgaben der Stadt- und Grundstücksentwässerung wahr.
Gesucht wird eine motivierte und engagierte Persönlichkeit mit Ingenieurqualifikation und ausgeprägten Kenntnissen der Siedlungswasserwirtschaft.

Die Kernaufgaben des Aufgabengebietes umfassen:

  • Entwicklung und Koordinierung der Grundstücksentwässerung
  • Steuerung der Prognoseflächen im Rahmen der Generalentwässerungsplanung
  • Koordinierung der Flächenerfassung für hydraulische Berechnungen und Gebührenveranlagung
  • entwässerungstechnische Stellungnahmen zu Bauanträgen, Beurteilung der entwässerungstechnischen Erschließung von Bauvorhaben sowie Bearbeitung schwieriger Entwässerungsanträge von grundsätzlicher Bedeutung
  • fachliche Beratung in allen Belangen der Grundstücksentwässerung einschließlich Klärung komplizierter Sachverhalte
  • entwässerungstechnische Beurteilung von städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen

Die nachfolgenden Anforderungen sollten von Ihnen erfüllt werden:

  • erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums des Bauingenieurwesens (Diplom, Bachelor oder Master) mit dem Vertiefungsschwerpunkt Siedlungswasserwirtschaft
  • vertieftes und fundiertes Ingenieurwissen im Bereich der siedlungswasserwirtschaftlichen Generalentwässerungsplanung sowie der entwässerungstechnischen Erschließung von Baugrundstücken und Baugebieten
  • gute Anwendungskenntnisse in der hydraulischen Überprüfung von Kanalnetzen
    Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden und im Umgang mit Einwohnerinnen und Einwohnern
  • Kenntnis der wasserrechtlichen, verwaltungsrechtlichen und technischen Normen im Bereich Grundstücksentwässerung und Siedlungswasserwirtschaft
    gute EDV Kenntnisse der unterschiedlichen Fachsoftware im Bereich Siedlungswasserwirtschaft, insbesondere Hystem Extran
  • eigenverantwortliche, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Zielorientierung, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Flexibilität

Das erwartet Sie:

  • eine unbefristete Beschäftigung nach erfolgreich abgeleisteter Probezeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 12 TVöD
  • Gleitzeitarbeitskonto und gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • betriebliche Gesundheitsförderung und betriebliches Eingliederungsmanagement
  • eine Jahressonderzahlung, eine Leistungsprämie (LOB) sowie eine attraktive betriebliche Altersversorgung
  • ein landschaftlich sehr reizvolles Wohnumfeld im Bergischen Land

Gesucht wird eine engagierte Persönlichkeit, um die im Aufgabenbereich anfallenden Tätigkeiten mit Eigeninitiative zu erledigen. Teamorientiertes Handeln und ein ausgeprägtes Verhandlungsgeschick bilden die Grundlagen Ihres Arbeitserfolges.

Für weitere Auskünfte und Informationen stehen Ihnen Frau Sadrai unter ( 0 21 91 / 16 - 26 08 und Herr Mobini unter ( 0 21 91 / 16 - 22 66 gerne zur Verfügung.

Die Stadt Remscheid liegt mit ca. 113.000 Einwohnern inmitten des Bergischen Landes und bietet die gesamte Infrastruktur einer kreisfreien Stadt. Die Großzentren an Rhein und Ruhr sind ca. 45 km entfernt und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar.

Weitere Informationen sind unter www.remscheid.de im Internet abrufbar.

Die Stadt Remscheid fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeitenden. Sie strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Personen unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Die Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorschriften des Landesgleichstellungsgesetzes NRW sowie des § 164 SGB IX.
Die ausgeschriebene Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit zu besetzen. Über den Umfang und die Verteilung der Arbeitszeit entscheidet die Geschäftsbereichsleitung nach den dienstlichen Erfordernissen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und bitten Sie, Ihre Unterlagen bis zum 30.09.2022 ausschließlich

online

über das Bewerbungsportal der Stadt Remscheid einzureichen.
Zum Bewerbungsportal der Stadt Remscheid geht es hier.

Zu unserem Image-Film geht es hier.

 

 

Initiativbewerbung

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Beschäftigung bei den Technischen Betrieben Remscheid – TBR!

Sollte aktuell keine Stelle ausgeschrieben sein, die Ihren Interessen und Ihrer Qualifikation entspricht, haben Sie hier die Möglichkeit, Ihre Bewerbung mit entsprechend aussagekräftigen Unterlagen zu hinterlegen.

Die TBR sind eine eigenbetriebsähnliche Einrichtung der Stadt Remscheid und suchen bei entsprechendem Bedarf Mitarbeitende für die nachfolgenden Bereiche der

  • Stadtentwässerung und Kanalunterhaltung
  • Grünflächen-, Spielplatz- und Friedhofsunterhaltung
  • Straßenunterhaltung
  • Abfallentsorgung und Straßenreinigung
  • Kfz-Werkstatt.

Die TBR sind ein Dienstleistungs- und kein Produktionsbetrieb.
Bitte beachten Sie dies und informieren Sie sich, bevor Sie sich bewerben!

Nähere Informationen zu den genannten Aufgabenbereichen finden Sie unter der jeweiligen Rubrik auf unserer Homepage.

Ihre Bewerbung:

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online (s. unten) und heben Sie in ihrem Anschreiben hervor, welche Fähigkeiten und Qualifikationen Sie mitbringen.
Verdeutlichen Sie bitte, für welchen Bereich Sie sich interessieren und teilen Sie Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin mit.

Papiergebundene Bewerbungen werden zukünftig nur noch im Ausnahmefall angenommen!

Das weitere Vorgehen:

Initiativbewerbungen werden laufend entgegengenommen. Je nach Einstellungsmöglichkeiten und Bewerbungslage werden bedarfsorientiert Auswahlverfahren durchgeführt.

Bitte erklären Sie ausdrücklich in dem Bewerbungsanschreiben Ihr Einverständnis für die Aufnahme Ihrer Daten in den Bewerbungs-Pool der Stadt Remscheid – TBR.
Ihre Initiativbewerbung wird dann für die Dauer von 6 Monaten gespeichert.

Ihre Einverständniserklärung ist zwingend erforderlich, da wir ansonsten gemäß der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichtet sind, Ihre Bewerbungsdaten umgehend zu löschen.

Sollte sich innerhalb von 6 Monaten nach Bewerbungseingang eine Stellenvakanz ergeben, werden wir gerne auf Ihre Bewerbung zurückkommen.
Nach diesem Zeitpunkt werden Ihre Bewerbungsunterlagen gelöscht.

Zum Bewerbungsportal der Stadt Remscheid geht es hier: