Aktuelles

Heute endet die am 20. Juli gestartete Deckensanierung auf der Kreuzbergstraße und auf der Gertenbachstraße. Also ein paar Tage früher als geplant.

Im Laufe des heutigen Tages wird die Beschilderung sukzessive zurückgebaut. Der gewohnte Fahrzeugverkehr kann dann wieder in beide Richtungen auf der Kreuzbergstraße fließen. Auch die Bushaltestellen vor dem Lüttringhauser Rathaus können dann wieder angefahren werden. Ab wann die Busse hier wieder halten, machen die Stadtwerke Remscheid in ihren Aushängen bekannt.

Um besondere Umsicht wird für einige Tage im Kreuzungsbereich Kreuzbergstraße/Am Schützenplatz/Gneisenaustraße gebeten. Die hier installierte Ampelanlage läuft vorübergehend in einem provisorischen Festzeitprogramm. Nach der endgültigen Inbetriebnahme der neuen Detektoren und dem neuen Bussignal schaltet sie wieder verkehrsabhängig.

Von Montag, 20. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 7. August, wird die Fahrbahndecke in der Kreuzbergstraße von der Klausener Straße bis zur Gertenbachstraße und der Gertenbachstraße 36 bis 40 erneuert. Gleichzeitig erfolgt eine Kanalbaumaßnahme im Kreuzungsbereich Kreuzbergstraße/Gertenbachstraße.

Die Deckensanierung wird unter Vollsperrung der Kreuzbergstraße durchgeführt. Für die Anwohnerschaft gelten Ausnahmereglungen, wonach das Befahren des Baustellenbereichs nach 17 Uhr bis in die frühen Morgenstunden vor 7 Uhr ermöglicht wird.

In dieser Zeit ist die Zufahrt in die Kreuzbergstraße nur über die Gertenbachstraße möglich. Die Einbahnstraßenregelung für die Kreuzbergstraße gilt in Richtung Klausener Straße.

Während der Baumaßnahmen erfolgt eine Verkehrsumleitung von der Kreuzung Eisernstein in Richtung Tannenhof über die Schulstraße - Lockfinker Straße und Klausener Straße zurück auf die Kreuzbergstraße.

Eine Umleitung vom Tannenhof in Richtung Lindenallee/Barmer Straße wird über die Klausener Straße - Richard-Pick-Straße - Gneisenaustraße - Gertenbachstraße und Richthofenstraße eingerichtet. Diese Umleitung wird auf Fahrzeuge bis 7,5 Tonnen beschränkt.

Für schwerere Fahrzeuge wird eine gesonderte Umleitung ausgeschildert.

Der Busverkehr wird in Teilen großräumig umgeleitet. Zu den Buslinien und eingerichteten Umfahrungen informieren die Aushänge der Stadtwerke.

Die Straße Hohenhagen und die Hohenhagener Straße erhalten vom Montag, 6. Juli  bis 27. Juli neue Fahrbahndecken. Wegen der Streckenlänge und mit Rücksicht auf die vielen gewerblichen Anliegerinnen und Anlieger wird der Baubereich in drei Teilabschnitten nacheinander bearbeitet. In der gesamten Bauzeit werden die Fichtenstraße und in Teilen die Hohenhagener Straße zu Sackgassen.

Während der Arbeitszeiten, insbesondere bei Fräs- und Asphaltarbeiten, wird die Zufahrt in den jeweiligen Arbeitsbereich voll gesperrt. Außerdem gilt im Arbeitsbereich montags bis samstags von 7:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Halteverbot.

Der Sanierungsplan sieht diesen Ablauf vor, sofern es zu keinen witterungsbedingten Verzögerungen kommt:

1. Bauabschnitt Montag 06. Juli - Samstag 11. Juli

Der Bauabschnitt beginnt an der Weißenburgstraße und endet am Kreisverkehr "Am alten Flugplatz". Hier endet die Fichtenstraße an der Einmündung der Weißenburgstraße und wird zur Sackgasse.

2. Bauabschnitt  Montag 13. Juli - Dienstag 21. Juli

Der Bereich vom Kreisverkehr "Am alten Flugplatz" bis zur Hauptzufahrt der Firma Edscha wird saniert. Hier wird die Hohenhagener Straße auf Höhe der Firma Edscha zur Sackgasse. Die Anlieferungen für die gewerblichen Anliegerinnen und Anlieger wird bis auf die Zeit der Asphaltarbeiten garantiert.

3. Bauabschnitt  Mittwoch 22. Juli - Montag 27. Juli

Der Bereich zwischen der Hauptzufahrt Edscha bis zur Kreuzung Lenneper Straße wird bearbeitet. Die Zufahrt zum Bereich Hohenhagen ist dann nur noch über die Fichtenstraße möglich. Für die Anliegerschaft der Karl-Kahlhöfer-Straße und der Ueberfelder Straße wird eine Umleitung über die Straßen "Auf dem Langerfeld" - Wüstenhagener Straße - "Vor dem Anger" eingerichtet.

Die Anwohnerschaft wird separat über die Einrichtung der einzelnen Bauabschnitte und die Erreichbarkeit ihrer Grundstücke informiert.

Der Busverkehr wird in Teilen großräumig umgeleitet. Zu den Buslinien und den dazu eingerichteten Umfahrungen informieren die Stadtwerke Remscheid über Aushänge an den Haltestellen und auf ihrer Homepage www.stadtwerke-remscheid.de.

Für benötigte Ersatzhaltestellen in der Metzer Straße und in der Sedanstraße werden Haltverbote eingerichtet.

Ab Montag, 29. Juni, werden alle Stützen im Bereich unter der Neuenkamper Brücke und der Birgderkamper Brücke instandgesetzt. Die Arbeiten, die rund zwei Monate dauern werden, verknappen das Parkplatzangebot unter den Brücken. Mit weiteren Sperrungen und Baustellenschmutz ist zu rechnen.

Im Zuge der Arbeiten fällt ab Montag, 6. Juli, ein Großteil der Parkplätze unter der Neuenkamper Nord- und Südbrücke weg. Die gesperrten Parkflächen werden mit Halteverbotsschildern gekennzeichnet. Außerdem kommt es zu Sperrungen auf nebenliegenden Fahrspuren und Gehwegen, wenn die Instandsetzungsarbeiten auf diese Flächen ausgeweitet werden müssen.

Die Instandsetzung der Entwässerungsleitungen in den Hohlkästen der Neuenkamper Nord- und Südbrücke erfolgt parallel und ist von außen nicht wahrnehmbar.

Ab dem Ferienbeginn am 29.06.2020 wird die Gartenabfallsammlung montags bis freitags wieder auf den Wertstoffhof in der Solinger Straße zurückverlegt. Auf dem Schützenplatz findet dann montags bis freitags keine Grünabfallsammlung mehr statt.

Samstags findet die Grünabfallsammlung ausschließlich auf dem Schützenplatz statt.

Die dezentralen Grünabfallsammlungen in den einzelnen Stadtbezirken können bis auf weiteres noch nicht wieder angeboten werden, weil die Einhaltung von Corona-Schutzmaßnahmen (Hygienevorschriften und Gewährleistung der Abstandsregelungen) derzeit nur auf dem Wertstoffhof und auf dem Schützenplatz gewährleistet werden können.

Unsere Öffnungszeiten für den Grünabfall:

Wertstoffhof:

montags, mittwochs, donnerstags                       08:00 Uhr - 15:45 Uhr

dienstags                                                                  08:00 Uhr - 17:45 Uhr

freitags                                                                     08:00 Uhr - 13:45 Uhr

Schützenplatz:

Samstags                                                                 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Außerhalb der genannten Öffnungszeiten dürfen an der Annahmestelle Schützenplatz keine Abfälle abgelagert werden.

Die Technischen Betriebe bitten nochmals, die Nutzung des Wertstoffhofes auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken.

Abfallanlieferungen, die nicht von Remscheider Bürgerinnen und Bürgern stammen, werden sowohl am Wertstoffhof wie auch samstags auf dem Schützenplatz ausnahmslos abgewiesen.