Entsorgung > Abfall > Abfallvermeidung > Foodsharing

Foodsharing

Foodsharing setzt sich dafür ein, dass aussortierte und unverkäufliche Lebensmittel eine sinnvolle Verwendung erfahren.

Foodsaver sind eine Gruppe von Menschen, die sich ehrenamtlich dafür engagieren, dass weniger Lebensmittel in den Müll wandern. Weltweit landet jedes dritte produzierte Lebensmittel in der Tonne. In jedem einzelnen stecken aber Arbeitszeit, Ressourcen, zum Teil lange Transportwege und Geld. Foodsharing bietet eine Möglichkeit, all das wieder wertzuschätzen.

Foodsharing kümmert sich um alle Lebensmittel, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr verkauft werden können, aber noch genießbar sind.

Ein Großteil der geretteten Lebensmittel wird an Vereine, Tafeln, Suppenküchen etc. verschenkt, der Rest wird von den so genannten Foodsavern selbst verwertet.

Auch die Remscheider Tafel nimmt gerne Lebensmittelspenden an, sofern diese noch nicht das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten haben, nicht angebrochen sind und die Kühlkette eingehalten wurde. Die Mitarbeiter der Tafel holen auch Lebensmittel (einschließlich Obst und Gemüse) aus Geschäften ab. Dabei wird vor der Übernahme geprüft, ob die Ware noch für eine Weitergabe geeignet ist.

Sollten Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Remscheider Tafel haben, dann nutzen Sie bitte die nachfolgenden Kontaktdaten:

Remscheider Tafel für Bedürftige e.V.
Wülfingstr. 1
42897 Remscheid
Tel.: 02191 / 790 193
E-Mail: info@tafelremscheid.de

Weitere Informationen unter https://foodsharing.de.

Ihre Ansprechpartnerin für foodsharing in Remscheid:
Mirjam Starke, mobil: 0175 / 677 69 18,
E-Mail: foodsharing-remscheid@gmx.de